Reisen in den Ferien? Günstige Hostels und Unterkünfte für Studenten und Backpacker weltweit finden - mit der Hostelsuche! Anzeige

Nachrichten: Bremen:

 Artikeloptionen:

Uni Bremen versendet Zulassungsbescheide - Ansturm auf Studienplätze

[Uni Bremen/cr] Die Universität Bremen hat ca. 4000 Zulassungsbescheide verschickt - rund 400 mehr als im Vorjahr. Aufgrund doppelter Abiturjahrgänge und Wegfall der Wehrpflicht in Deutschland hatten sich 32000 Interessenten für einen Studienplatz an der Uni Bremen beworben.

Die Zulassungsbescheide in allen durch einen NC beschränkten Studiengängen sind inzwischen verschickt worden, meldet die Pressestelle der Uni Bremen. Bis zum 31.08.2011 müssen die Interessenten nun ihren Studienplatz annehmen. Freibleibende Studienplätze werden danach anhand der Wartelisten verteilt.

In diesem Jahr gab es 32000 Bewerbungen für zulassungsbeschränkte Studiengänge an der Uni Bremen. Dies ist ein neuer Rekord. Besonders beliebt sind die Studienfächer Psychologie, Jura, Lehramt sowie Kultur- und Medienwissenschaften. Nur auf jede achte Bewerbung konnte die Uni Bremen mit einem positiven Zulassungsbescheid beantworten.

400 neue Plätze im Grundstudium

Um den Ansturm aufgrund doppelten Abiturjahrgängen und Wegfall der Wehrpflicht Herr zu werden, hatte die Universität Bremen 400 neue Studienplätze im Grundstudium geschaffen und damit die Kapazität um ca. 10% auf 4000 freie Plätze erhöht. Mehr sei aufgrund der Personalstruktur und Ausstattung der Uni Bremen nicht möglich, erklärte die für Immatrikulationen verantwortliche Dezernentin Christina Vocke.

Neben den zulassungsbeschränkten Studiengängen bietet die Uni Bremen auch Studiengänge ohne Zulassungsbeschränkung durch NC an. Studierwillige können sich noch bis zum 15. September für die Studiengänge Physik, Elektrotechnik, Informatik, Mathematik, Technomathematik und Pflegewissenschaft immatrikulieren.

Die meisten der Studieninteressierten kommen aus Niedersachsen, gefolgt von NRW und Bremen. Das Bundesland Bremen hatte 2005 versucht, für nicht in Bremen wohnende Studenten Studiengebühren im Erststudium einzuführen. Diese wurden aufgrund Zweifel des Verwaltungsgerichts Bremen an der Verfassungsmäßigkeit nicht erhoben und sind seit 2010 auch im Studienkontengesetz gestrichen.

18.08.2011 | (cr)

[Druckversion]  [Leserbrief]  [Artikel empfehlen]



Weitere Nachrichten aus Bremen:


» Im weißen Rössl: Operetten-Produktion Bremer Kunststudenten

» Uni Bremen wird Weltmeister beim RoboCup 2009 in Graz


Zurück zu Bremen | Nachrichten | Titelseite.

  CampusReporter.de durchsuchen:


Aktuelle Meldungen nach Datum:

Januar 2012
Atomausstieg selber machen - jetzt über Ökostrom informieren

13.12.2017