Reisen in den Ferien? Günstige Hostels und Unterkünfte für Studenten und Backpacker weltweit finden - mit der Hostelsuche! Anzeige

NachrichtenWissenschaft und Forschung:

FU Berlin und Uni St. Petersburg gründen Exzellenzzentrum in St. Petersburg

[FU Berlin/idw] Die Freie Universität Berlin wird gemeinsam mit der Staatlichen Universität St. Petersburg das erste Exzellenzzentrum für Forschung und Lehre in Russland aufbauen. Beide Institutionen sind erfolgreich aus einem Wettbewerb des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) hervorgegangen. Ziel dieser Exzellenzzentren ist, die besonderen Stärken der deutschen Wissenschaft herauszustellen und die internationale Vernetzung insbesondere in der Nachwuchsausbildung voranzutreiben. Das neue Zentrum soll in den kommenden fünf Jahren mit rund 1,25 Millionen Euro gefördert werden. Die Mittel werden vom Auswärtigen Amt bereitgestellt.

Das interdsiziplinäre Exzellenzzentrum German-Russian Interdisciplinary Science Center (G-RISC) baut auf einer langen Tradition der wissenschaftlichen Zusammenarbeit zwischen deutschen und russischen Naturwissenschaftlern auf. Die Freie Universität Berlin arbeitet bereits seit mehr als 40 Jahren eng mit der Universität St. Petersburg zusammen. In den vergangenen Jahren wurde unter Federführung der Freien Universität Berlin bereits das Russisch-Deutsche Labor an der Speicherring-Anlage BESSY-II in Berlin-Adlershof aufgebaut, und es wurden zahlreiche Austauschprogramme mit der Universität St. Petersburg initiiert. Diese etablierte Zusammenarbeit führender Arbeitskreise ist die Basis für das Exzellenzzentrum G-RISC.

weiterlesen...

Uni Bremen wird Weltmeister beim RoboCup 2009 in Graz

[Uni Bremen/cr] Das Team B-Human der Universität Bremen konnte sich beim RoboCup 2009 in Graz den Weltmeistertitel in der Nao-Liga holen. 24 Mannschaften von allen Kontinenten aus insgesamt 18 Ländern mit mehr als 150 Teammitgliedern spielten vom 29. Juni bis 5. Juli 2009 um die Krone des Roboterfußball bei der Weltmeisterschaft in Graz.

RoboCup 2009 in der Nao-Liga

In der Nao-Liga spielen allen Teams mit dem gleichen Robotermodell. Entscheidend ist die Programmierung dieser kleinen Humanoiden. Foto: DFKI Uni Bremen

"Der RoboCup ist vorbei und B-Human ist als erstes rein-bremisches Team Weltmeister geworden", freut sich B-Human Teamchef Dr. Thomas Röfer, von der Universität Bremen und dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz Bremen. "Nach einem 7:0 im Halbfinale gegen TT-UT Austin Villa (USA) haben wir das Finale gegen die Northern Bites mit 5:0 für uns entscheiden können. Bremen ist Weltmeister und Gewinner des Technical Challenge im selben Jahr. Das haben wir selbst mit dem GermanTeam nicht geschafft. Der nächste Wettbewerb für B-Human ist der RoboCup German Open auf der Hannovermesse im April 2010. Danach folgt die Weltmeisterschaft im Juni 2010, die in Singapur ausgetragen wird", und ergänzt: "Sponsoren werden noch gesucht."

weiterlesen...

DFG-Präsident Kleiner wiedergewählt

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG wählt den Ingenieurwissenschaftler Kleiner für weitere drei Jahre zum Präsidenten der DFG.

zur Meldung...

Nobelpreisvorlesung 'Ökonomisches Risiko'

[HU Berlin / idw] Am 6. Dezember 2006 um 18 Uhr veranstaltet der Sonderforschungsbereich (SFB) 649 "Ökonomisches Risiko" eine öffentliche Vorlesung mit dem Titel "Nobelpreisvorlesung 2006: Visionen in der Wirtschaft - Die Humboldt-Universität erklärt die Ideen der Nobelpreisträger Phelps und...

zur Meldung...

Weitere Meldungen:

• Magdeburger Nachwuchswissenschaftler ausgezeichnet

• Gammelfleisch - Skandal beschäftigt Wissenschaftler

• Woher kommt das Gammelfleisch?

  CampusReporter.de durchsuchen:


Aktuelle Meldungen nach Datum:

Juni 2011
Atomausstieg selber machen - jetzt über Ökostrom informieren