Reisen in den Ferien? Günstige Hostels und Unterkünfte für Studenten und Backpacker weltweit finden - mit der Hostelsuche! Anzeige

Uni & Karriere:

 Artikeloptionen:

Weiterbildung ist bei Hochschulabsolventen gefragt

Nur fünfundzwanzig Prozent der Absolventen nehmen Weiterbildungsangebote an den Hochschulen wahr 

Hochschulabsolventen interessieren sich für Weiterbildung, dass ergab eine neue Studie der Hochschul-Informations-System GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Ca. neunzig Prozent der Absolventen bilden sich nach ihrem Examen weiter und sind damit jene Bevölkerungsgruppe, die am aktivsten Weiterbildungsangebote nutzt.

Den Hauptmarkt der Weiterbildung bedienen dabei weiterhin die Arbeitgeber, daneben auch private Weiterbildungseinrichtungen, Kammern und Verbände. Fünfundachtzig Prozent aller Absolventen haben solche Angebote schon in Anspruch genommen.
Gefragt sind insbesondere Kurse zu EDV-Anwendungen, Fremdsprachen sowie Kommunikations- und Interaktionstraining.
Die Daten zur Weiterbildung an den Hochschulen sehen dabei nicht so rosig aus: gerademal fünfundzwanzig Prozent der Absolventen nutzten Angebote ihrer oder anderer Universitäten und Hochschulen.
Lediglich in forschungs- und wissenschaftsbezogenen Weiterbildungsveranstaltungen konnten die Universitäten punkten. Diese Angebote sind insbesondere bei Absolventen naturwissenschaftlicher Studiengänge, aber auch jenen der Psychologie, beliebt.

Trotz allem: dass nur fünfundzwanzig Prozent der Absolventen universitäre Angebote zur Weiterbildung wahrnehmen, zeigt auf, dass Universitäten noch viel zu leisten haben, bevor sie diesen, auch wirtschaftlich interessanten Bereich, besser erschliessen können. So fordert Bildungsministerin Edelgard Bulmahn: "Die Hochschulweiterbildung muss sich stärker an dem orientieren, was die Akademiker im Beruf brauchen."

Die HIS hatte für die Studie dreizehntausend Absolventen der Abschlussjahrgänge 1993 und 1997 befragt. Die Ergebnisse basieren auf einer besonderen Auswertung über die Teilnahme an Weiterbildung in und außerhalb der Hochschulen bis sechs Jahre nach dem ersten Studienabschluss und über die Pläne zur Weiterbildung.

18.11.2004 | (cr)

[Druckversion]  [Leserbrief]  [Artikel empfehlen]



Weitere Artikel aus der Rubrik Uni & Karriere:


» Exzellenzinitiative: sechs neue Elite-Unis

» Podcasts statt Vorlesung? -
Die mobile Uni für die Hosentasche

» Exzellenzinitiative: Eliteunis in Süddeutschland

» Wer wird Weltmeister?

» Google Scholar startet auf Deutsch

» Medizinstudenten: Miserable Arbeitsbedingungen machen Zukunft in Deutschland ungewiss

» Willkommen im Berufsleben

» Ansturm auf medizinische Studiengänge ungebrochen


Zurück zu Uni & Karriere | Titelseite.

  CampusReporter.de durchsuchen:


CampusReporter Hostel-Suche:

Semesterferien/Sommerferien:
Bei uns könnt Ihr jetzt nach günstigen Jugendherbergen, Hostels und Unterkünften für Eure Sommerreise in den Semesterferien suchen, z.B. in
Edinburgh, Nizza, Paris, Kopenhagen, New York, Frankreich, Schottland, Thailand, Polen, etc. -> Hostels weltweit !

Die Studentenzeitung: von Studenten - für Studenten.

13.12.2017