Reisen in den Ferien? Günstige Hostels und Unterkünfte für Studenten und Backpacker weltweit finden - mit der Hostelsuche! Anzeige

Herzlich Willkommen im Uni & Studenten Forum von CampusReporter.de. Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen. Hier kannst Du Dich gleich anmelden. Als Mitglied kannst Du im Studenten Forum weitere Vorteile nutzen, z.B. einen eigenen Kalender führen, anderen Mitgliedern private Nachrichten schicken und das Studenten Forum ohne Werbung genießen.
Aber natürlich ist es auch möglich, sich als Gast ohne Anmeldung an einer Diskussion zu beteiligen oder ein eigenes Thema zu eröffnen.

 Uni & Studenten Forum > Studium > Unistädte > Hamburg 

 
Antworten Neues Thema

Reduzierung der Studiengebühren in Hamburg


Erfolg oder Bruch der Wahlversprechen?
Neues Studiengebührenmodell für Hamburg
Wie steht Ihr zum neuen Gebührenmodell in Hamburg?
 Studiengebühren gehören generell abgeschafft!
 Eine "Akademikersteuer" wie jetzt geplant ist sozial gerecht.
 Hamburg braucht Studiengebühren!
Haben die Grünen ihr Wahlversprechen bzgl. Studiengebühren gebrochen?
 Nein, dass jetzt vorgeschlagene Modell bricht nicht ihr Versprechen.
 Mehr konnten die Grünen in den Koalitionsverhandlungen nicht rausholen.
 Die Grünen hätten mit SPD und Die Linke für die generelle Abschaffung der Gebühren stimmen sollen.
 SPD und Die Linke haben mit ihren Anträgen nur die Grünen in die Zwickmühle bringen wollen.
 
Chris
Beitrag 5.4.2008, 00:56
Beitragslink: #1


CampusReporter.de

Beiträge: 424
Aus: Bremen


Anzeige
Vorteilsshop für Studenten:
Jetzt Rabatte sichern



CDU und Grüne haben sich in Hamburg auf eine Reduzierung der Studiengebühren geeinigt. Zugleich sollen die Studiengebühren ab dem WS 2008/2009 nicht mehr zum Semester, sondern erst nachgelagert nach Beendigung des Studiums und erst ab einem Jahresgehalt von 30.000 € gezahlt werden müssen.

Uns interessiert Eure Meinung: Haben die Grünen damit ihr Wahlversprechen gebrochen oder ist dieses Modell einer Akademikersteuer eine vernünftige Alternative?

-Sabine-
Beitrag 24.2.2009, 13:46
Beitragslink: #2


nicht angemeldet






Die Nachlagerung der Gebühren ist ein Witz! (IMG:style_emoticons/graduate/angry.gif)
Es werden ja alle Semester an der Hochschule angerechnet und nicht nur Fachsemester, somit bekommen nur sehr wenige überhaupt eine Möglichkeit zu stunden.
Ich studiere Ägyptologie (ein Fach das offiziell sowieso eingestellt wurde und für das man meiner Meinung dann auch nicht zahlen sollte) und weil die Kurse nicht immer angeboten werden, kann man nicht in der Regelstudienzeit fertig werden.
Ägyptologie wurde im Übrigen aus einem gebrochenen Versprechen der Uni geschlossen: Man sagte und wenn wir ein Fach aus dem Geschichtsbereich wählen was geschlossen wird, bleiben die anderen erhalten und bekommen wieder Professorenstellen...nichts davon haben wir bekommen, aber da wir nicht viele sind, kann man uns ja leicht zu schweigen bringen..... (IMG:style_emoticons/graduate/mad.gif)

Ja, ich bin der Ansicht die Grünen haben sich verkauft und sind damit für mich und viele andere Studenten unwählbar geworden, nicht nur wegen den Gebühren sondern auch weil sie ihre Ideale ebenfalls bei dem Kohlekraftwerk verkauft haben.

 Antworten Neues Thema 

 

- Studenten-Forum Startseite Aktuelles Datum: 27.6. 2017 - 05:40

CampusReporter.de Hostel-Suche

Zurück zu:  Uni & Studenten Forum > Studium > Unistädte > Hamburg 

Aktuelle Nachrichten und Artikel bei CampusReporter.de:

Uni Bremen versendet Zulassungsbescheide - Ansturm auf Studienplätze
Die Uni Bremen hat ihre Zulassungsbescheide zum Wintersemester 2011/2012 verschickt. 32000 Bewerbungen in den zulassungsbeschränkten Studiengängen stehen nur 4000 Studienplätze gegenüber. zur Meldung...

Studiengebühren in Baden-Württemberg: Bundesverwaltungsgericht bestätigt Rechtmäßigkeit
Das Bundesverwaltungsgericht hat in einem Prozeß von vier Studenten entschieden, dass die Studiengebühren in Baden-Württemberg rechtmäßig sind. zur Meldung...

Bologna-Konferenz: Professoren und Studenten enttäuscht
Die Bologna-Konferenz in Berlin wurden von Studenten und Professoren überwiegend negativ bewertet. Viele Probleme der Bologna-Reform seien weiter nicht angegangen.  zum Artikel...

Saarland will Studiengebühren zum Sommersemester 2010 abschaffen
Die Studiengebühren im Saarland sollen ab dem Sommersemester 2010 abgeschafft werden. Dieser Forderung des Koalitionspartners Die Grünen im Saarland wird nun durch einer Gesetzesvorlage entsprochen. zur Meldung...

Akkreditierungsrat überarbeitet Regeln: 'Studierbarkeit' soll beachtet werden
Der Akkreditierungsrat überarbeitet seine Regeln zu Studiengängen in Deutschland. Zukünftig soll die Studierbarkeit beachtet werden, die Prüfungslast in einzelnen Modulen eines Studienganges soll reduziert werden. zur Meldung...


» Uni & Studenten Forum » Nutzungsbedingungen » Hilfe zum Forum» Suche» Kalender » Für Mitglieder: Zur Anmeldung » Für Gäste: Zur Registrierung

  CampusReporter.de durchsuchen: